DM Schüler 2016

Drucken
Veröffentlicht am 09. November 2016
Geschrieben von Melanie Weidle

Davide Verrina Fünfter auf der Karate-DM der Schüler Kempten/Ilsenburg

Über 600 Kilometer betrug der Anreiseweg für die fünf Athletinnen und Athleten des 1. Kemptener Karate Dojos im TV Kempten, die am Samstag, 5. November, an der Deutschen Meisterschaft der Schüler (Jahrgänge 2003-2006) teilnahmen. Eine Medaille konnten sie zwar nicht mit nach Hause bringen, dafür aber zwei gute Platzierungen.

Davide Verrina (10) gewann im Kata (Scheinkampf) Einzel der Schüler B (2005/2006) seine ersten beiden Duelle jeweils mit 4:1. Im Viertelfinale musste er sich dem späteren Deutschen Meister, Julian Hadizadeh aus Saarbrücken, geschlagen geben. In der Trostrunde hatte er jedoch noch die Chance sich nach vorne zu kämpfen. Dort bezwang er seinen ersten Kontrahenten klar, im „kleinen Finale“ um die Bronzemedaille musste er jedoch seinem Erfurter Gegner Paul-Georg Burger den Vortritt lassen. Mit dem fünften Platz bei seiner ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft konnte er jedoch sehr zufrieden sein.

Das Kata-Team der Mädchen mit Pauline Böhmig (13), Annika Garber (12) und Katharina Kreß (11) erkämpfte sich den guten siebten Platz. Etwas Pech hatte Pauline in den Einzel-Disziplinen. Trotz einer starken Kata unterlag sie ihrer ersten Gegnerin knapp mit 2:3. Im Kumite (Freikampf) startete sie mit einem Auftaktsieg und kämpfte auch in der zweiten Runde gut. Der Kampf endete unentschieden und so mussten die Kampfrichter entscheiden, wer gewinnt – 2:3 gegen die Kemptenerin. Noah Füssinger (12; Kumite) gewann bei seiner ersten DM ebenfalls seinen ersten Kampf und unterlag in Runde zwei im Kampfrichterentscheid.